Über mich

Gründer & Unternehmer
Raphael-Tobler Privat
Raphael Tobler
Verantwortung

Machen, was man sagt!

Wenn ich etwas sagen, dann mache ich es. Egal ob in der Freizeit oder im Beruf. Und ich versuche es immer bestmöglich zu tun! Dabei habe ich gelernt, was es heisst, für das eigene Handeln auch Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung nicht nur für mich, sondern auch für andere: zum Beispiel gegenüber Angestellten.

Fakten

Über mich als Person

Koch

2006 habe ich meine Kochlehre in einem Zürcher Hotel abgeschlossen. Eine anstrengende, aber sehr wertvolle Zeit! Ich habe gelernt, mit Stress umzugehen, dabei jederzeit den Überblick und wurde dadurch zu einem Organisations-Talent. Heute koche ich zuhause für Freunde und Familie. Dazu trinke ich jeweils gerne ein Glas Wein.

Bildung

Nach der Kochlehre in Zürich habe ich in Dortmund (D) das Fachabitur nachgeholt, anschliessend für 1,5 Jahre in Lausanne meine französisch Kenntnisse aufgebessert und danach die Belvoirpark Hotelfachschule in Zürich abgeschlossen. Zwischen 2012 und 2016 habe ich zuerst an der ZHAW  in Winterthur und dann an der FH OST in St. Gallen erfolgreich den Bachelor und Master in Wirtschaft absolviert.

Angestellter

Nach einigen Stationen in der Hotellerie (Mövenpick Lausanne, Grand Casino Baden) durfte ich als Entwicklungs-Manager bei der Projektentwicklung vom Bürgenstock Resort in Luzern mit einem super Team viel Verantwortung übernehmen. Das schönste Hotelprojekt der Schweiz mitzugestalten war ein absoluter Traumjob.

Unternehmer

Mit 10 Jahren habe ich mein erstes Tisch Tennis Turnier organisiert. Und von da an war ich am Machen und Organisieren. 2016 habe ich mich dann zusammen mit drei Studienkollegen entschieden, das Unternehmen eduwo zu gründen. Seit 2017 arbeite ich Vollzeit für eduwo. Ein extrem spannende und Lehrreiche Zeit. Bis heute habe ich diesen Schritt noch keine Sekunde bereut.

Familie

In Thun auf die Welt gekommen, dann in Winterthur-Seen aufgewachsen. Dabei hatte ich immer einen sehr engen Bezug zu meinen Eltern, meinem Bruder und meiner Grossmutter. Sie hatten mich bei allen Projekten und Ideen immer extrem positiv unterstützt. Heute sehen wir uns immer noch sehr regelmässig zum Brunch oder gemeinsamen Abendessen. Heute wohne ich mit meiner Freundin in Winterthur Hegi, meine Eltern immer noch in Seen und mein Bruder in Zürich.

Winterthur

Winterthur war und ist meine Stadt. Nach einigen Jahren in Dortmund, Lausanne, Zürich, Baden und Zug bin ich seit 2016 wieder zurück in meiner Heimat. Winterthur hat die perfekte Grösse. Alles was man braucht ist vorhanden, man kennt sich und unterstütz einander. In 10 Minuten im Grünen, mit dem Velo in 20 Minuten am anderen Ende der Stadt und mit dem Zug in 30 Minuten am Zürichsee.

Auf mich kann man sich verlassen!

Meine Projekte

Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.

  • Bildung
  • Gründer
eduwo

eduwo ist unterdessen die grösste Bildungs- und Karriere-Plattform der Schweiz. eduwo verbindet karriere- und bildungsinteressierte Personen mit Schulen und Unternehmen. Die Benutzung der Plattform ist und bleibt kostenlos. Zudem ist eduwo Betreiber eines grossen und kostenlosen Online-Bildungs- und Karriere-Magazins.

  • Verein
  • Gründer
Entrepreneur Club Winterthur

Der Entrepreneur Club Winterthur ist ein ehrenamtlicher Verein mit unterdessen über 1’600 Mitgliedern, der Startup-GründerInnen kostenlos und unkompliziert unterstützt.
Zusammen mit fünf KollegInnen habe ich den Verein Ende 2016 initiiert und bin seither Präsident.

  • Wirtschaftsförderung
  • Gründer
Home of Innovation

Das Home of Innovation bietet in Winterthur auf einer Fläche von 4’000 Quadratmetern Flächen für Startups und CoworkerInnen an.
Zusammen mit 14 Privatpersonen aus der Winterthurer Politik, Wirtschaft sowie der Kultur- und Startup-Szene habe ich das Home of Innovation Ende 2019 gegründet. Ich kann als Präsident die Geschicke leiten und bin mit eduwo ebenfalls Mieter.